transparent image for spacing

transparent image for spacing

Licht für die Welt – Be the change you want to see in the world

Unsere neue pro bono Kampagne für Licht für die Welt

Unsere neue pro bono Kampagne für Licht für die Welt.

Licht für die Welt setzt sich für augenkranke, blinde und anders behinderte Menschen in den Armutsgebieten unserer Erde ein. Eine sehr wichtige und wertvolle Aufgabe, wie wir meinen – und deshalb unterstützen wir die NGO entgeltlos bei ihrer Kommunikation. Dazu gehört auch eine alljährliche Kampagne für eines ihrer wichtigsten Tätigkeitsfelder: Operationen am Grauen Star, die nicht mehr als 30 Euro kosten, aber einen blinden Menschen wieder sehend machen.

transparent image for spacing

Wer verändern will, muss anders sein.

Die besondere Herausforderung war für uns, Sujets zu entwickeln, die jenseits gängiger Klischees auf die Notlage von Menschen aufmerksam machen, die an grauem Star erkrankt oder durch jenen gar erblindet sind. Und diese Herausforderung haben wir gerne angenommen!

block_image
block_image

Mit deinen Anspüchen wächst auch die Qualität deiner Arbeit.

Gemeinsam mit Star-Fotograf Andreas H. Bitesnich haben wir Bilder geschaffen, die auf künstlerisch anspruchsvolle Art und Weise jenen Schatten inszenieren, der sich über das alltägliche Leben eines am Grauen Star erkrankten Menschen legt. Denn gerade jener Umstand – das Abgetrenntsein von seinen Liebsten, die man nicht mehr sehen, und vom sozialen Geschehen, an dem man nicht mehr teilhaben kann – wiegt im Leben eines Betroffenen am schwersten. Ein Umstand, den wir auf City-Lights, Plakaten und online auch dieses Jahr wieder in der Öffentlichkeit sichtbar machen konnten.

MAKING OF VIDEO

transparent image for spacing

Ergänzt wurde die Kampagne durch unseren bereits im Vorjahr konzipierten Spot. Auch hier war unsere feste Zielsetzung, jenseits der üblichen Pfade zu wandeln. Denn zu sehen gab es: nichts. Nur viele schöne Dinge zu hören – die aber eben nur halb so schön sind, wenn man nichts sehen kann. So konnten wir mit unserem Spendenaufruf auch TV-Zuschauern und Kino-Besuchern auf anspruchsvolle Art und Weise die Notlage von am Grauen Star erblindeten Menschen vor Augen führen.

„Mit einer Social-Kampagne übernimmt man auch immer ein großes Stück Verantwortung.“ 

Fanni Kovacs – Art Director

Einserseits will man seine Message so neu und kreativ wie möglich verpacken, gleichzeitig muss aber der Spendenaufruf auch klar und deutlich ankommen. Gerade dieser Spagat ist uns mit unserer neuen LFDW-Kampagne sehr anspruchsvoll gelungen.